RUTH WEGERER


Geboren 1947 in Wien, arbeitete über 30 Jahre als Wohn- und Gartenjournalistin/Stylistin für Garten- und Lifestyle-Magazine im deutschsprachigen Raum. Schreibt heute am liebsten Gartenbücher – vier Bildbände im Verlag Christian Brandstätter, ein fünfter über “Verborgene Gärten in Wien” ist gerade erschienen – und widmet sich in der Stille der Nacht den künstlerischen Arbeiten aus Draht.

DRAHT (fil de fer, wire, filo di ferro, Eisendraht), obwohl teilweise hart und sperrig, ist mein ganz persönliches Medium geworden. Aus einem, auf den ersten Blick nichtssagend erscheinenden, Material entstehen immer wieder neue, zarte Kreationen – auch aus dem Wunsch heraus – Poesie und Vergnügen in den Alltag zu bringen. Das Material selbst und die unterschiedliche Verwendung – Gebrauchsgegenstand, Skulptur und Schmuckstück – bringen Abwechslung und immer neue Inspiration in meine Arbeit.